Image
3. Februar 2020
 / 

Dezernat Zukunft

 / 
 / 
In eigener Sache

Unterstützung durch Open Philanthropy & Mathis Richtmann neuer Geschäftsführer des Dezernat Zukunft1 min read

FÜR DEN VORSTAND, MAX KRAHÉ

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Open Philanthropy das Dezernat Zukunft im Dezember 2019 mit einer Spende von €91.000 gefördert hat. Diese Unterstützung ermöglicht uns eine Vollzeitkraft anzustellen, um so die Kapazität und Reichweite des Dezernat Zukunft zu steigern, welches bisher ausschließlich von Freiwilligen getragen wurde.

Open Philanthropy identifiziert Fördermöglichkeiten, bei denen Spenden maximale Wirkungskraft entfalten, vergibt Zuschüsse, verfolgt deren Ergebnisse und veröffentlicht anschließen Ergebnisse. Seine Mission ist es, so effektiv zu spenden wie möglich und die Ergebnisse offen zu teilen, damit jeder darauf aufbauen kann. Im Bereich Macroeconomic Stabilization Policy unterstützt Open Philanthropy unter anderem auch das Peterson Institute, das Center for American Progress und das Center on Budget and Policy Priorities. Wir danken Open Philanthropy für die Unterstützung und das Vertrauen, das sie uns mit dieser Spende aussprechen.

Wir freuen uns ebenso bekannt zu geben, dass wir mit diesen Mitteln Mathis Richtmann als Geschäftsführer für das Dezernat Zukunft gewinnen konnten. Er ist ein junger Volkswirt mit Abschlüssen der Universität Göttingen und der LSE, mit Erfahrung in Forschung, dem Privatsektor, sowie mit der Organisation und Leitung von Lehrveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit. Einen besseren Kandidaten hätten wir uns nicht wünschen können.

Hat dir der Artikel Gefallen?

Show some love mit einer Spende
oder folge uns auf Twitter

Teile unsere Inhalte

Ähnliche Artikel aus unserem Archiv